Bad Lobenstein
Das staatlich anerkannte Moorheilbad Bad Lobenstein mit seinen Ortsteilen Saaldorf, Helmsgrün,  Lichtenbrunn, Oberlemnitz und Unterlemnitz zwischen Frankenwald, Thüringer Schiefergebirge und Saaletal erwartet Sie.

Ganz gleich, aus welcher Richtung Sie nach Bad Lobenstein kommen, schon von weitem erscheint auf einem Bergkegel der "Alte Turm", das Wahrzeichen dieser Stadt.

Die über 750 Jahre alte Stadt blickt auf eine lange Geschichte zurück. 1250 erstmals urkundlich erwähnt und seit 1278 im Besitz der Stadtrechte wurde Lobenstein von 1647-1824 Haupt- und Residenzsitz der Fürsten Reuss jüngere Linie Lobenstein.

In den idyllischen Wäldern und entlang der Saale erwartet Sie ein gut ausgeschildertes Wanderwegenetz. Die Sport- und Freizeitmöglichkeiten sind vielseitig. Reiten und Kutschfahrten, Bowling- und Skaterbahn, Skilaufen und Radfahren, Angeln und Wassersport, Waldbad und Fitnessstudio, Kino und Bibliothek sowie ganzjährige Kulturangebote.

Sehenswertes

Neues Schloß mit Schloßpark

Eine barocke Anlage nördlich der Altstadt, errichtet zwischen 1714 und 1718. Residenz der Fürsten von Reuß-Lobenstein (bis 1824), im Garten steht ein Pavillon (errichtet 1746 bis 1748). Vor dem Schloss befinden sich die Alte Wache im klassizistischen Stil sowie die ehemals fürstliche Wagenremise

Burg Lobenstein

Burgruine oberhalb der Alstadt. Erhalten sind zwei Türme (darunter der 35 Meter hohe Bergfried) sowie einige Grundmauern.
Stadtkirche St. Michaelis Errichtet nach dem Stadtbrand von 1862.

Wissenswertes

Landkreis
Höhenlage

Saale-Orla-Kreis

560 m
Touristinformation 
Homepage

Graben 18
07356 Bad Lobenstein
Tel./Fax: 036651 - 25 43

 zur Webseite  mehr