Blankenstein
Der Ort mit 1150 Einwohnern liegt am Anfang bzw. Ende des Rennsteigs. Blankenstein wurde 1392 erstmals urkundlich erwähnt. Blankenstein liegt inmitten des südöstlichen Teils des Naturparks "Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale" in einer Höhenlage von 410 m bis 530 m über NN.

Das Gebiet in und um Blankenstein prägen neben vielen markanten Sehenswürdigkeiten, Wald und Wasser.

Hier vereinigen sich die beiden Flüsse Saale und Selbitz und bilden den Zufluss für den längsten künstlichen Stausee in Deutschland.

Blankenstein ist Ausgangs- oder Endpunkt des Rennsteiges.

In Blankenstein steht der in Stein gehauene Rennsteigwanderer und ein Gedenkstein für Julius von Pläncker.
 Blankenstein

Sehenswertes

Die Umgebung bietet lohnende Ausflugsziele, so z.B. in das romantische "Höllental" zum Aussichtspunkt "Wiedeturm", zur "Bastei" in Blankenberg und in das Tal der Thüringischen Moschwitz. Zahlreiche gut markierte Rad- und Wanderwege beginnen bzw. führen durch Blankenstein.
verschiedene Denkmäler
  • Wassererle am Selbitzsteg
  • Julius-Pläncker-Gedenkstein
  • Steinerne Wanderer am Bahnhof
  • Rennsteigbrunnen am Köcher´s Hölzchen
  • Drei Eichen im Absang
Selbitzplatz

Ausgang- bzw. Endpunkt des Rennsteiges, des Saale-Orla -Wanderweges und des Frankenweges

Wissenswertes

Landkreis
Höhenlage
Saale-Orla-Kreis
410 - 530 m
Touristinformation 
Homepage

Verwaltungsgemeinschaft Saale - Rennsteig
Rennsteig 2
07366 Blankenstein
Telefon: 036642/2960-0
Fax: 036642/296028

 zur Webseite  mehr