Stützerbach

Der Staatlich anerkannten Luftkurort Stützerbach liegt in 590 – 828 m Höhe am Nordosthang des Thüringer Waldes inmitten einer herrlichen Mittelgebirgslandschaft.

Geprägt ist der Ort durch seine über 700 m hohen Berge, die mit ihren Wiesen und Wäldern zum Wandern einladen. Von hier aus lassen sich die höchsten Berge Thüringens erwandern.

Die Vielzahl der Quellen in Stützerbachs Umgebung verbunden mit stetig wechselnden Wettereinflüssen (Reizklima) führten dazu, dass sich Stützerbach zum Kneippkurort entwickelte.

Die ersten Spuren von Stützerbach findet man schon im Jahre 1365. Erste schriftliche Beweise für die Besiedlung vom ursprünglichen "Stoetzerbach"- einer Schneidemühle stammen aus dem Jahre 1506.

Bekannt wurde Stützerbach durch die Besuche Johann Wolfgang von Goethes. Als Staatsminister des Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach weilte er dreizehnmal in Stützerbach.

Wissenswertes

Landkreis
Höhenlage

Ilm-Kreis

620 m
Touristinformation 
Homepage

Bahnhofstraße 1
98714 Stützerbach
Telefon 036784 / 50 211

 zur Webseite  mehr