Suhl

Die kreisfreie Stadt Suhl (ca. 41.000 Einwohner) liegt im Tal von Steina, Lauter und Hasel am Südwesthang des Thüringer Waldes in unmittelbarer Nähe des Rennsteigs.

Während der Marktplatz auf einer Höhe von 430 Meter liegt, steigen die das Zentrum umgebenden Berge steil auf. Der Suhler "Hausberg", der Domberg, misst 675 Meter, der Döllberg in südöstlicher Richtung erreicht 760 m und der Ringberg im Nordosten 745 m.

Das Wahrzeichen der Stadt, der Suhler Waffenschmied auf dem Marktplatz, ist Zeitzeuge einer jahrhundertealten Tradition der Herstellung von Jagd- und Sportwaffen.

Die Stadt wurde 1318 erstmals urkundlich erwähnt. 1527 erhielt sie Stadtrecht.

Sehenswertes

Kreuzkirche

1731–1739 erbaut, diente sie als Vorbild für die Dresdener Hofkirche.

Hauptkirche St. Marien

Gilt als größte erhaltene Rokoko-Kirche Ostdeutschlands.

Historisches Rathaus in Suhl-Heinrichs

Direkt am historischen Heinrichser Straßenmarkt gelegen, ist es eines der prächtigsten fränkischen Fachwerkhäuser überhaupt. Im Jahr 1657 wieder errichtet.

Fahrzeugmuseum

Auf über 1100 m² Fläche wird mit ca. 180 Ausstellungsstücken die Geschichte des Suhler Fahrzeugbaus seit 1896 dargestellt.

Waffenmuseum

Das einzige Spezialmuseum seiner Art in Europa bietet einzigartige Einblicke in die Waffengeschichte aus sieben Jahrhunderten.

Schießsportzentrum Suhl

Eine der weltweit modernsten Wettkampfanlagen für alle sportlichen und jagdlichen Schießdisziplinen.

Wissenswertes

Landkreis
Höhenlage

Kreisfreie Stadt

430 m
Touristinformation 
Homepage

Friedrich-König-Straße 7
D-98527 Suhl
Tel. (0 36 81) 72 00 52 und 78 84 05
Fax (0 36 81) 72 00 52

 zur Webseite  mehr